• 1

Dezernentin Sylvia Weber begrüßt die Kinderbeauftragten

Es ist gut und wichtig, immer wieder nachzufragen, was Kinder zu sagen haben und wie sie über bestimmte Pläne und Entscheidungen denken. Denn selbst, wenn Erwachsene nach bestem Wissen und Gewissen und im Sinne der jungen Menschen handeln: haben Kinder ein gesetzlich verbrieftes Recht auf Gehör und Beteiligung.

Kinderbeauftragte sind an vielen Aktionen beteiligt und mit vielen Themen befasst. Zum Beispiel mit vielen Aktivitäten rund um die Spielplätze in der Stadt: von den Spielplatz-Begehungen über die Weitergabe von Ideen und Vorschlägen der Kinder an das Grünflächenamt bis hin zu den Spielplatzaktionen, kurz: SPATZ.

In Eckenheim und Kalbach lässt sich das Ergebnis von echter und umfassender Kinderbeteiligung sehen: In Eckenheim haben die Kinder sich einen Dino-Spielplatz gewünscht und in einer Bauwoche gemeinsam mit Erwachsenen an den Figuren und Spielgeräten gesägt, geschraubt und gestrichen. Der Spielplatz am Kalbacher Stadtpfad ist auf die gleiche Weise zu einer beeindruckenden Piraten-Hochburg geworden - mit Dreimaster-Kletterschiff, einer Hütte als Schatzinsel, Sandfloß und Tauen.

Sichere Schulwege, Sportflächen, Noteingänge und Kinderbetreuung zählen ebenso zu den Themen der Kinderbeauftragten: Hier haben sie in vielen Stadtteilen Verbesserungen erreicht. Sie sind eine tragende Säule bei der Kampagne Stadt der Kinder des Kinderbüros, mit der jedes Jahr ein anderes Kinderrecht bekannt gemacht wird. Diese Kampagne wäre nichts ohne die Kinderbeauftragten, die jedes Jahr mit einer Fülle an Veranstaltungen und Aktionen das Thema Kinderrechte in den Stadtteilen lebendig machen

„An all diesen Projekten und Aufgaben können Sie erkennen: Es braucht Zeit, Energie und Bereitschaft, die Aufgabe als Kinderbeauftragte auszufüllen. Und kein Zweifel: Es gibt noch immer genug zu tun, auch wenn wir in Sachen „kinderfreundliches Frankfurt“ gerade durch Ihr Engagement schon große Schritte vorangekommen sind. Und auch wenn - und das sage ich mit Freude und Stolz - in kaum einer anderen deutschen Stadt so viel für die Kinderrechte getan wird wie hier, so der Dank von Sylvia Weber.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.