Steckbrief Kinderbeauftragte/r

OBR6 Steinig griesheim

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

mein Name ist Ulrike Steinig und ich bin die Kinderbeauftragte von Griesheim.

Welche Themen haben Sie in den letzten Jahren am meisten beschäftigt?

"In Griesheim ist das Thema Betreuungsplätze ein aktuelles Thema, das vor allem Familien mit Schulkindern beschäftigt.

Weiterlesen ...

An was arbeiten Sie zur Zeit?

"Jedes Jahr veranstalten wir in Griesheim große Kinderfeste, bei denen ich in einigen Vorbereitungsgruppen mitwirke.
Zum einen feiern wir in Griesheim Mitte ein Fest anlässlich des Weltkindertags. Zum anderem findet im Norden von Griesheim jährlich eine Kinderolympiade statt. Hierbei werden wir von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen großer Firmen unterstützt, die sich im Rahmen eines „Social Days“ sozial engagieren möchten. Weitere treue Unterstützer sind u.a. das Kinder-und Jugendbüro der evangl. Kirche, sowie der Kinder - und Elternverein aus dem Stadtteil."

 

Was möchten Sie in Zukunft bewegen?

Aktuell beschäftigt uns das Projekt „Wasserwerk“. Das ehemalige Wasserwerk ist ein altes leerstehendes Gebäude das abgerissen werden sollten. Unsere Idee ist, dieses Gebäude und den dort angrenzenden Garten als einen Ort für Kinder zu gestalten.

Daher freue ich mich sehr, dass wir den Abriss verhindern konnten und das Gebäude heute unter Denkmalschutz steht. Um diesen Ort auch für Kinder nutzbar zu machen und zu bespielen, planen wir die Gründung eines Vereins. Eine Vereinsgründung würde uns die Möglichkeit eröffnen, die Räumlichkeiten und das Gelände anzumieten. Zurzeit befinden wird uns bezüglich einer Anmietung in den Vertragsverhandlungen mit der Stadt Frankfurt.

Mit wem sind Sie vernetzt?

Für meine Arbeit als Kinderbeauftragte habe ich mir ein gutes Netzwerk aufgebaut und bin in unterschiedlichen Foren tätig.

Wir haben hier in Griesheim ein tolles Kinder-und Jugendforum, an dem Ämter und Institutionen wie das Stadtschulamt oder die Polizei teilnehmen. In diesem Rahmen informiert beispielsweise das Stadtschulamt über die aktuelle Betreuungssituation von Kindern unter drei Jahren. Die Polizei berichtet von Meldungen, die für Kinder und Eltern relevant sein könnten. Ein weiterer Netzwerkpartner ist der Vereinsring in Griesheim, an dessen großem Mainuferfest wir mit einem Infostand teilnehmen. Parallel dazu pflege ich einen guten Kontakt zur evangelischen Kirche und stehe mit einer ehrenamtlichen Vertreterin des Deutschen Kinderschutzbunds Frankfurt im regen Austausch. Ansonsten läuft aktuell die Aktion „Wasserwerk“, die das Ziel verfolgt ein altes Wasserwerk  zu retten. Hierfür sind Kinderaktionen geplant. Die Pläne liegen  zurzeit zur Prüfung beim Grünflächenamt.