Steckbrief Kinderbeauftragte/r

kba bergen enkheim hammannLiebe Kinder, liebe Eltern,

ich bin Sara Hammann, die Kinderbeauftragte von Bergen-Enkheim.

Welche Themen haben Sie in den letzten Jahren am meisten beschäftigt?

Mit Hilfe des Grünflächenamts wurden kleinere Ausbesserung an einigen Spielplätzen vorgenommen. Wir haben bei uns im Stadtteil zusammen mit der evangelischen Kirche den Weltkindertag ausgerichtet. Außerdem ist Verkehrssicherheit immer mal wieder ein Thema.

An was arbeiten Sie zur Zeit?

Aktuell ist die Verkehrssicherheit ein großes Thema. In diesem Zusammenhang beschäftigt mich das Zuparken von Bürgersteigen und die Situation vor den Schulen, da viele Kinder von Ihren Eltern mit dem Auto gebracht werden. Außerdem wurden jetzt an allen Fußgängerüberwegen blaue Reflektorbänder angebracht.

Was möchten Sie in Zukunft bewegen?

Ich möchte nächstes Jahr weiter an der Verkehrssicherheit arbeiten, möglicherweise zusammen mit der Verkehrswacht, dem Ortsbeirat und der Polizei. Ansonsten muss ich immer erstmal abwarten, was mir aus der Bevölkerung zugetragen wird. Wir hatten die Befürchtung, dass es ein Problem mit Betreuungsplätzen für unter 3jährige geben könnte. Das ist aber zum Glück nicht eingetroffen, da wir ein gutes Angebot haben.

Mit wem sind Sie vernetzt?

Ich bin über die Sitzungen im Kinderbüro mit den anderen Kinderbeauftragten vernetzt und mit den Ortsbeiratsmitgliedern in sehr gutem Kontakt. Dann habe ich natürlich noch meine privaten Netzwerke über die Gemeinde und ähnliches. Wenn ich einen Kontakt benötige, ist es kein Problem, ihn zu knüpfen.