Aktuelles aus der Innenstadt

wellen gruenNach der Kommunalwahl am 6. März 2016 hat sich nun der Ortsbeirat 1 in seiner ersten Sitzung am  29. April konstituiert.

Der Ortsbeirat hat Frau Sara Steinhardt für das Ehrenamt Kinderbeauftragte für die Innenstadt vorgeschlagen. Der Magistrat hat sie nun als Kinderbeauftragte berufen.

 

 

 



Bildungschancen erhöhen durch Vernetzung von Bildung, Beratung und Betreuung

 

Bildungsdezernentin Sarah Sorge eröffnet das Kinder- und Familienzentrum Innenstadt
Bildungsdezernentin Sarah Sorge hat am Donnerstag, 15. Januar, das Kinder- und Familienzentrum in der Frankfurter Innenstadt eröffnet. Die Einrichtung in der Trägerschaft des Diakonischen Werkes in Kooperation mit dem Haus der Volksarbeit betreut 42 Kindergartenkinder, 21 Hortkinder sowie 20 U3 Kinder in der Krabbelstube. Mit dieser Einrichtung gibt es nun dreizehn Kinder- und Familienzentren in Frankfurt.
Kinder- und Familienzentren vernetzen die Bildung und Betreuung der Kinder mit einer Beratung für die Eltern. Dieser Early-Excellence-Ansatz der Frankfurter Kinder- und Familienzentren ist nachweislich ein erfolgreiches Instrument zur Erhöhung der Bildungschancen. Die Zentren bündeln öffentliche Leistungen für Kinder und ihre Familien und knüpfen Netzwerke mit Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe im Stadtteil. Sie bieten ein breites Hilfsangebot unter einem Dach. Die Idee dahinter ist, auf die individuellen Ressourcen und Fähigkeiten der Kinder einzugehen und diese zu fördern und dabei ganz explizit die Eltern als Fachleute in den Blick zu nehmen und zu stärken.
Sarah Sorge: „Alle Kinder brauchen gute Bildungschancen, gleich welcher Herkunft, welchen Geschlechts und unabhängig davon, ob ihre Eltern arm oder reich sind. Mit den Kinder- und Familienzentren setzen wir hierfür die richtige Grundlage, daher freue ich mich sehr über jedes einzelne zusätzliche Kinder- und Familienzentrum in unserer Stadt."
(PIA)


 

Veranstaltungshinweis:

Familienführung im Archäologischen Museum zum Thema Römische Kinderspiele 

Wann: Sonntag, den 2.11.2014 um 11 Uhr
Die Führung ist kostenlos; Der Eintritt ins Museum beträgt 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

 


Noteingänge für Kinder in der Innenstadt

KickOff Veranstaltung des Präventionsrat auf dem Liebfrauenberg

APE-freigestellt

Das Kinderrechtemobil vom Frankfurter Kinderbüro tourt auf dem Liebfrauenberg und unterstützt die Aktion ‚Noteingänge' des Präventionsrats in der Innenstadt. Am 27.3.14 von 14-18 Uhr steht es am Liebfrauenbrunnen.

Mehr Informationen zu dem Projekt Noteingang findes Sie hier.

 

Das Kinderrechte-Mobil des Frankfurter Kinderbüros bietet für Kinder und Familien viele Informationen, Kinders

 

tadtteilpläne, Broschüren zu „ Frankfurt mein Zuhause" oder den Flyer „Mitmachen macht Spass". Zum Basteln überrascht ein Kinderrechte-Daumenkino. Wer sich lieber bewegen möchte, kann mit Hula-Hupp-Reifen tanzen oder sich im Tellerjonglieren üben.