Grundschule Europaviertel eröffnet

Eroeffnung Grundschule Europaviertel 1 Copyright Rainer RuefferDas Amt für Kommunikation und Stadtmarketing freut zurueck button kbasich verkünden zu können: Gleich drei Schulen wurden mit Beginn des neuen Schuljahres in der Stadt eröffnet. Die feierliche Eröffnung der Grundschule Europaviertel am Montag, 14. August, hat Oberbürgermeister Peter Feldmann übernommen.
Feldmann stellte in seinem Grußwort die Besonderheit der neuen Schule heraus: „Hier gibt es nur zwei erste Klassen. Damit ist diese Schule die kleinste eigenständige Schule, die wir jemals eröffnet haben.“ In drei Jahren sei der endgültige Standort bezugsfertig, sagte der Oberbürgermeister und ermutigte die Erstklässler, den Bau ihrer Grundschule auch durch regelmäßige Besichtigungen der Baustelle zu begleiten. „Dort entsteht nicht nur Eure Schule, sondern auch eine Kita und eine Zweifeldturnhalle. Das ist ein großer Schritt für das junge Europaviertel, auf den wir uns alle freuen können.“

Schulleiterin Kerstin Trautmann-Sir hob in Ihrer Begrüßung hervor: „Viele Menschen waren engagiert daran beteiligt, dass die Grundschule Europaviertel nun an den Start gehen kann. Dafür danke ich allen ganz herzlich. Nach vielen Vorbereitungen und Planungen freue ich mich sehr über das Ergebnis und dass wir nun unser erstes Ziel erreicht haben. Nun dürfen wir die eigentlichen Hauptpersonen, nämlich die Kinder, begrüßen, die hier einen guten Platz zum Lernen finden werden. Gemeinsam mit einem engagierten Team freue ich mich auf die spannende und schöne Aufgabe, eine neue Schule aufzubauen und diesen Prozess begleiten zu dürfen.“

Feldmann sagte abschließend: „Ich bin Stadträtin Weber und den vielen Akteuren sehr dankbar für das großartige Engagement, durch das wir als wachsende Stadt die anstehenden Herausforderungen wie die Gründung neuer Schulen und den notwendigen Ausbau unserer Kinderbetreuung meistern können.“

Die Grundschule Europaviertel ist als vierzügige, von Beginn an eigenständige Grundschule geplant. 42 Schüler werden mit Eröffnung der Schule in zwei Klassen beschult. Es ist geplant, das Schulprofil speziell im künstlerisch- und musischen Bereich zu entwickeln. Das Thema gesunde Ernährung soll ebenfalls Schwerpunkt sein. Das Schulprofil wird nach Schulstart unter Beteiligung der neuen Schulgemeinde gemeinsam erarbeitet. Die Grundschule wird ab dem Schuljahr 2018/2019 auch den Pakt für den Nachmittag umsetzen.