Vorhang auf für die Klapperschlange

Lesesaison-Eröffnung am 30. Mai in der Kinderbücherei Kalbach

Das Amt für Kommunikation und Stadtmarketing macht bekannt: Am Dienstag, 30. Mai, heißt es wieder „Vorhang auf“ für viele junge Bücherwürmer. Denn dann fällt der Startschuss für die Lesesaison zur 30. Kalbacher Klapperschlange. Um 15.30 Uhr lüftet sich im Rahmen einer kleinen Feier der Vorhang in der Kalbacher Kinderbücherei und gibt den Blick frei auf jene 60 Bücher, die in diesem Jahr um die Gunst ihrer jungen Leser werben.

Es gibt drei verschiedene Alterskategorien, in denen jeweils 20 Bücher zur Auswahl stehen: 3. und 4. Klasse, 5. bis 7. Klasse und 8. und 9. Klasse. Aus allen Bewertungen wird der Siegertitel der Klapperschlange ermittelt.

Ausgewählt wurden die Bücher von einer Vorjury, bestehend aus den Jurymitgliedern des Vorjahres und dem Team der Klapperschlange. Der oder die Autor/in des beliebtesten Buches erhält am 11. November im Rahmen der Kalbacher Kinderbuchmesse den Ehrenpreis, die Kalbacher Klapperschlange.

Mitlesen können alle Kinder, die nach den Sommerferien in der 3. bis 9. Klasse sind. Um zur Kinderjury zu gehören, muss man bis zum 5. Oktober mindestens fünf Bücher seiner Altersklasse gelesen und bewertet haben. Die Bewertungsbögen gibt es in der Kinderbücherei Kalbach, in den beteiligten Schulen oder auf der Website der Kalbacher Klapperschlange unter http://www.kalbacher-klapperschlange.de.

Anmelden kann man sich in der Kinderbücherei Kalbach oder in einer der beteiligten Schulen. Es beteiligen sich die Grundschule Kalbach, die Grundschule Riedberg, das Gymnasium Riedberg, die August-Jaspert-Schule in Bonames und die Robert-Schumann-Schule in Heddernheim. Neu hinzugekommen ist die Marie-Curie-Schule auf dem Riedberg.

Für Mitglieder des Kindervereins ist die Teilnahme kostenlos, alle anderen zahlen fünf Euro. Über die Internetseite des Vereins besteht zudem die Möglichkeit der Online-Teilnahme. Diese Teilnehmer müssen sich die Bücher jedoch selbst beschaffen.